Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Steinzirkel

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechen in ihrer Wertigkeit "Zusätzlichen Vertragsbedingungen" (Vergleiche § 1 Nr. 2c VOB/B).

2. Steinzirkel hält sich an das Angebot vier Wochen nach Angebotsabgabe gebunden.

3. Soweit DIN-Vorschriften nicht bestehen, gelten die allgemein anerkannten Regeln der Technik.

4.Angebotstexte und Zeichnungen bleiben unser geistiges Eigentum und dürfen ohne unsere Zustimmung nicht anderweitig verwendet werden.

5. Bei Auftragserteilung wird eine Sicherheitsleistung in Form einer Anzahlung von 50 % fällig, zahlbar innerhalb von 14 Tagen ab Auftragserteilung, die vom Gesamtbetrag vollständig in Abzug gebracht wird. Der Rechnungsendbetrag wird mit der Fertigstellung fällig. Bei Teilaufträgen können Teilrechnungen gestellt werden, die sofort fällig sind. Bei Auftragssummen, die größer sind als 9900,00 € wird nach halber Fertigstellung nochmals eine Teilzahlung fällig in Höhe von 25%.

6. Liegen zwischen Vertragsabschluß und Abnahme der Leistung bzw. des in sich abgeschlossenen Teils der Leistung nicht mehr als vier Monate, dann gilt der im Angebot ausgewiesene Mehrwertsteuersatz. Liegen zwischen Vertragsabschluß und Abnahme der Leistung bzw. der in sich abgeschlossenen Teilleistung mehr als vier Monate und hat sich der gesetzliche Mehrwertsteuersatz in diesem Zeitraum geändert, dann wird der zum Zeitpunkt der Abnahme der Leistung gültige Mehrwertsteuersatz berechnet. Abweichend davon wird bei Dauerschuldverhältnissen (z.B. bei längerfristigen Pflegeverträgen) immer der zum Zeitpunkt der Abnahme der einzelnen Teilleistung gültige gesetzliche Mehrwertsteuersatz berechnet.

7. Hat der Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland, dann ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der allgemeine Gerichtsstand des Auftragnehmers. Sind die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der allgemeine Gerichtsstand des Auftragnehmers.

8. Für den Umfang der vertraglich geschuldeten Leistung sind ausschliesslich unser Angebot, das Leistungs-verzeichnis und die einschlägigen anerkannten Regeln der Bautechnik maßgebend.

9. Maßgebend für Mengen- und Größenangaben ist das örtliche Aufmaß.

10. Nicht vertraglich geschuldete Leistungen die vom Auftraggeber veranlasst werden oder nach den Umständen notwendig sind, werden gem. § 3 Abs. 2, 3 gesondert berechnet.

11. Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass die Baustelle alle Voraussetzungen für eine ungehinderte Bauausführung bietet. Mehraufwände, die durch das Freiräumen nicht zugänglicher Arbeitsorte entstehen, werden von Steinzirkel extra berechnet.

12. Besonders zu schützende Bauteile bzw. Einrichtungsgegenstände sind vor Beginn der Bauleistungen vom Auftraggeber zu entfernen oder angemessen zu schützen. Entsteht dem Auftraggeber durch oder während der Arbeit vom Steinzirkel-Handwerker ein Schaden, so haftet dieser nur, sofern er vorsätzlich oder grob fahrlässig entstanden ist.

13. Können Aufträge aus Gründen, die im Risikobereich des Auftraggebers liegen, nicht oder fehlerhaft durchgeführt werden, werden die aufgewendeten Kosten dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

14. Beanstandungen wegen unvollständiger oder unsachgemäßer Herstellung müssen innerhalb von 7 Werktagen nach Fertigstellung am Bestimmungsort schriftlich erhoben werden.

15. Der Auftraggeber hat Steinzirkel die zur etwaigen Mängelbeseitigung nach unserem Ermessen erforderliche Zeit und Gelegenheit zu gewähren.

16. Durch etwa seitens des Auftraggebers oder Dritter unsachgemäß vorgenommene Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten, wird die Haftung für die daraus entstehenden Folgen außer Kraft gesetzt.

17. Weitere Ansprüche des Auftraggebers sind ausgeschlossen, insbesondere Ansprüche auf Ersatz weitergehender Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind.

18. Bei unberechtigten Garantieansprüchen berechnet Steinzirkel den Aufwand nach den aktuell gültigen Sätzen.

19. Die Steinzirkel-Mitarbeitern anvertrauten Daten unterliegen dem Datenschutzgesetz und werden Dritten gegenüber nicht bekannt gegeben.

20. Sind gegebenenfalls Teile des Vertrages und/oder seiner Vertragsgrundlagen unwirksam, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Teile nicht berührt.



Betreiber und Kontakt:
Sandra Kriegel
Hagener Str. 85
24148 Kiel
Telefonnummer: 0152 52490953
E-Mail-Adresse: info@steinzirkel.de
USt-ID 20/067/06058


Webmaster: David Krakowczyk
Student für Computervisualistik & Design in Lippstadt

Sie suchen einen fähigen Webentwickler für sehr gute Konditionen?
Dann schicken Sie eine Email an david.krakowczyk@live.de



Casinoguru